Die IHK Düsseldorf vertritt rund 79.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf und den zehn Städten des Kreises Mettmann. 

Die Region Düsseldorf/Kreis Mettmann möchte ihre Zusammenarbeit über ein Regionalmanagement stärken. Träger sind die Stadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann und die IHK Düsseldorf. Ziel ist es, die regionale Zusammenarbeit in der Wirtschaftsregion zu vertiefen und institutionell zu festigen sowie die Region im Standortwettbewerb zu stärken und ihre Potenziale zu vermarkten. Die IHK Düsseldorf entsendet als Selbstverwaltungseinrichtung der Wirtschaft eine(n) für regionalwirtschafte Belange zuständige(n) Mitarbeiter(in) in das zunächst dreiköpfige Team des neu gegründeten Regionalmanagements.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) qualifizierte(n) und einsatzfreidige(n)

 

Mitarbeiter(in) für das Regionalmanagement
Düsseldorf - Kreis Mettmann
für den Aufgabenbereich Regionalwirtschaft

 

Die Anstellung erfolgt in Vollzeit und ist zunächst auf die Dauer von zwei Jahren befristet. Der Einsatzort ist Düsseldorf.


Ihre Aufgaben:

  • Fachliche Zuständigkeit für regionalwirtschaftliche Belange, insbesondere für branchenbezogene oder (teil)räumliche Analysen.
  • Entwicklung von Projektideen und Umsetzung von Projekten.
  • Mitarbeit bei der Fördermittelakquise und der Erstellung von Förderanträgen.
  • Unterstützung der Leitung des Regionalmanagements bei der Kooperation
    mit weiteren (regionalen) Akteuren (z.B. Metropolregion Rheinland e. V.,
    Regionale Arbeitsgemeinschaft Düsseldorf – Kreis Mettmann – Rhein-Kreis Neuss).
  • Abstimmung der Arbeit von Regionalmanagement und IHK, z. B. durch Teilnahme an Besprechungen der IHK-Abteilung Standortpolitik.

 

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Studium der Volkswirtschaftslehre, Regionalmanagement, Regionalentwicklung, Geographie oder vergleichbarer Fachrichtungen abgeschlossen.
  • Sie haben Kenntnisse in der Fördermittelakquise und Projektarbeit.
  • Sie besitzen Erfahrung im Umgang mit Behörden und Politik und sind in der Lage, die Interessen des Regionalmanagements selbstbewusst zu vertreten.
  • Sie denken strategisch und analytisch und zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Flexibilität und Mobilität aus. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit Angabe der Gehaltsvorstellung bis zum 12. Januar  2018 ausschließlich über unser Online-Portal. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!